myfactory Online-Hilfe

myfactory.POS: So nutzen Sie die Kassenfunktionen in der Kassenanwendung

Im Hauptbereich der Kasse sind alle Funktionen vorhanden, die für den herkömmlichen Kassiervorgang benötigt werden. Für weitere Funktionen, wie z.B. die erweiterte Artikelsuche, die Kundenanlage, den Kassenabschluss oder die Ein- und Auszahlungen, finden sich auf der linken Seite eigene Menüpunkte. Sie erreichen die Kassenanwendung, indem Sie im myfactory-Menübaum auf "Kasse" und anschließend auf den ersten Menüpunkt "Anwendung" klicken. Alternativ können Sie die Kassenanwendung auch direkt über eine Browser-URL wie z.B. http://localhost/myfactory60/pos erreichen.

Grundlegende Kassenfunktionen
Bezahlvorgang
Ein- und Auszahlungen
Gutscheine verkaufen und einlösen
Abholungen
Offene Posten bezahlen
Bonstorno
Kassenabschluss
Auswertungen
Kundenanlage

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 0

Der Zugriff auf die Kasse funktioniert dann sowohl über einen entsprechend konfigurierten Windows-Rechner als auch über ein Tablet.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 1

Grundlegende Kassenfunktionen

Anmeldung

Damit Sie in der Kassenanwendung alle Funktionen zur Verfügung haben, melden Sie sich dort bitte mit einem in der myfactory-Standardanwendung gesetzten Kassenbenutzer an. Wenn Sie oben rechts auf das Tür-Icon (1) klicken, so klappt das Menü mit den Kassenbenutzern auf. Sobald Sie das Benutzerkennwort (2) - falls vorhanden - eingegeben haben, können Sie den gewünschten Benutzer auswählen. Haben Sie kein Kennwort vergeben, so lässt sich der favorisierte Kassenbenutzer einfach mit einem Klick selektieren (4). Wenn Sie über eine lange Liste an Kassenbenutzern verfügen, dann können Sie durch die Eingabe des Namens bzw. der Mitarbeiternummer (M.....) auch nach dem gewünschten Kassenbenutzer suchen. Das Suchergebnis wird Ihnen mit Eingabe jedes Buchstabens unterhalb des Suchfeldes (3) in Echtzeit angezeigt. Wurde der Kassenbenutzer erfolgreich gesetzt, teilt Ihnen das System dies über einen grünen Mitteilungsbalken mit Haken sowie entsprechender Meldung mit.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 2

Abmeldung

In der Kassenanwendung wird oben rechts (1) der aktuell ausgewählte Kassenbenutzer angezeigt. Um sich abzumelden, klicken Sie bitte auf den Namen des Kassenbenutzers. Daraufhin klappt ein kleines Menü auf, in welchem Sie sich mit dem Menüeintrag "Kassenbenutzer abmelden" (2) entsprechend ausloggen können.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 3


Wenn Sie mehr Platz für die dargestellten Inhalte benötigen, können Sie das Kassenanwendungsmenü auf der linken Seite auch minimieren. Dazu klicken Sie bitte oben links auf die zwei horizontalen Linien (1). Im Anschluss wird die Menüdarstellung auf die jeweiligen Icons reduziert, die Bezeichnungen der einzelnen Menüpunkte fallen weg.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 4


Statusanzeige Bondrucker-Verbindung

Direkt neben der Funktion zum Öffnen der Kassenschublade steht Ihnen eine Statusanzeige zur Verfügung, welche Sie über die Bondrucker-Verbindung zu Ihrer Kassenanwendung informiert. Dies erleichtert Ihre Diagnosemöglichkeiten hinsichtlich einer möglichen Fehlersuche.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 5

Wenn Sie mit dem Mauscursor auf die Statusanzeige zeigen, haben Sie außerdem Zugriff auf eine Aktualisierungsschaltfläche, mittels der Sie die Verbindungsprüfung erneut anstoßen können, z.B. dann wenn Sie einen Bondrucker neu angeschlossen haben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 6

Kunde

Im Hauptbereich der Kasse sehen Sie direkt den von Ihnen in der Konfiguration definierten Standard-Kassenkunden (siehe oben: "(Globale) Konfiguration"). Dieser wird jedoch erst sichtbar, nachdem Sie einen Artikel zur Kasse hinzugefügt und damit im Hintergrund einen neuen Beleg bzw. Bon mit dem Kassenkunden erzeugt haben.

Das Eingabefeld "Kunde suchen..." erlaubt aber auch das Starten der Schnellsuche. Dabei kann sowohl nach der Kundennummer als auch nach Name 1 und Name 2 (Vor- und Nachname des Kunden) gesucht werden. Über die der gewünschte Kunde dann mit einem Klick gesetzt werden kann. Wenn zu einem Kunden bereits Kassenbelege vorhanden sind, dann haben Sie weiterhin die Möglichkeit, die Kundennummer direkt von diesem Beleg mithilfe eines Barcode-Scanners einzuscannen und die Eingabe automatisch in das Kunden-Feld zu übernehmen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 7

Mithilfe der [ Aktionen ]-Schaltfläche neben dem "Kunden"-Eingabefeld können Sie über ein Kontextmenü in den myfactory-Kundenstamm verzweigen, sofern Sie einen bestehenden Kunden in das Eingabefeld eingetragen haben. Anhand des entsprechenden Menüpunkts lässt sich dieser dann im Kundenstamm bearbeiten. Für den Fall, dass Sie einen neuen, noch nicht existierenden Kunden anlegen möchten, gelangen Sie über den Menüpunkt "Neu" in den Bereich "Kundenanlage".

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 8

Alternativ können Sie auch zum Bereich "Kundenauswahl" wechseln, um den Kunden dort im myfactory-Kundenstamm zu suchen. Über das "Haken"-Icon in der Spalte "Kunde übernehmen" wird dieser dann für den aktuellen Kassiervorgang gesetzt. Anhand der Optionsschaltfläche [ ! ] lässt sich der Kundenstamm bei Bedarf in der myfactory-Standardanwendung aufrufen.

Supportfälle

Sofern Sie in den Kassengrundlagen die Einblendung der Supportfälle in der Kassenoberfläche aktiviert haben, können Sie über ein drittes Eingabefeld nach bestehenden Supportfällen suchen und diese bei Vorhandensein über die nebenstehende [ Aktionen ]-Schaltfläche bearbeiten. Dazu haben Sie die Möglichkeit, über den entsprechenden Menüpunkt in den Supportfall-Stammdatenbereich der myfactory zu verzweigen. Sollte zu dem aktuell eingegebenen Kunden noch kein Supportfall existieren, so lässt sich alternativ auch ein neuer Supportfall zu diesem Kunden anlegen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 9


myfactory.POS: Die Kasse nutzen 10

E-Mail-Adresse / Kassenbon per E-Mail versenden

Sie können einen Kassenbon nicht nur ausdrucken, sondern diesen auch als Rechnungsbeleg per E-Mail an Ihre Kunden senden. Um diese umweltfreundliche und nachhaltige Methode zu verwenden, können Sie die E-Mail-Adresse von Ihnen bekannten Kunden im Kundenstamm (im Register "Adresse") hinterlegen. Haben Sie dies getan, so wird diese E-Mail-Adresse in der Kassenanwendung automatisch in das E-Mail-Feld unterhalb des Kundenfeldes eingetragen. Anschließend können Sie anhand der Auswahlliste hinter dem Eingabefeld festlegen, ob Sie den Bon ausdrucken und/oder ihn per E-Mail senden möchten. Ist Ihnen der Kunde bislang nicht bekannt, so lässt sich dessen E-Mail-Adresse auch manuell eintragen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 11

Grundsätzlich gilt jedoch, dass die Dropdown-Liste zur Auswahl des Bondrucks bzw. Bonversands erst dann nutzbar ist, wenn im Eingabefeld eine gültige E-Mail-Adresse eingetragen wurde.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 12

Wenn Sie sich für einen Bonversand per E-Mail entscheiden, dann können Sie in den Kassengrundlagen sowohl eine Mail-Vorlage für die zugehörige E-Mail festlegen als auch einen Smart Report für die Erzeugung des daran angehängten PDF-Belegs als Druckformular auswählen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 13

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 14

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 15

Weitere Informationen zur Konfiguration von Mail-Vorlage und Druckformular für das Versenden eines Kassenbons per E-Mail erhalten Sie im Hilfekapitel Grundlagen.

Artikel

Im Hauptbereich der Kasse können Sie Artikel zum Kassenbon Ihres Kunden hinzufügen. Über das zentrale Eingabefeld "Artikel scannen oder suchen" können Artikel nach folgenden Mustern bzw. in den folgenden Notationen gesucht werden:

  1. Kurzbezeichnung
  2. Bezeichnung
  3. Bezeichnung (Zusatz)
  4. Artikelnummern
  5. EAN-Nummern
    • Normaler Artikel: {EAN-Nummer}
    • Varianten: {Artikelnummer}_{Varianten-EAN-Nummer} oder nur {Varianten-EAN-Nummer}
  6. Chargenartikel: {Artikelnummer}_{Chargennummer}
  7. Seriennummern-Artikel: {Artikelnummer}_{Seriennummer}
Suchbeispiele für Varianten-, Chargen- und Seriennummernartikel:

  1. Variantenartikel mit EAN-Nummer (Notebook):
    A001151_5 449000 09624-1 oder 5 449000 09624-1
  2. Chargenartikel (Acryllack):
    A000035_01
  3. Seriennummern-Artikel (Prozessor):
    A000029_gtj-06752
Neben dem manuellen Suchen und Einfügen der Artikel können Sie zu diesem Zweck auch problemlos einen Barcode-Scanner verwenden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 16

Wenn Sie einen Artikel in den Kassen-Bon eingefügt haben, so ist es nachträglich noch möglich, bei Bedarf dessen Bezeichnung zu ändern.
Falls Sie die Änderung der Artikelbezeichnung für einen bestimmten Kassenbenutzer nicht zulassen möchten, können Sie diese Option im Register "Kassen-Einstellungen" des Mitarbeiterstamms explizit verbieten (siehe auch HowTo-Kapitel myfactory.POS: Die Kasse konfigurieren).

Die Anzahl eines in der Kasse einzugebenden Artikels können Sie in der Spalte "Menge" hinterlegen. Bei Bedarf lässt sich diese noch über die [ + ] / [ - ]-Schaltflächen anpassen.

Negativmengen in der Kasse:

Wenn Ihr Kassenkunde die Rückgabe bzw. den Umtausch seines Artikels wünscht (z.B. klassischerweise die Rückgabe von Leergut), dann können Sie auch eine Minusmenge in das Mengenfeld eintragen und die Rückgabe (respektive den Umtausch) direkt in einem Barverkauf abwickeln. Damit ersparen Sie sich das Erstellen eines Storno-Belegs.


myfactory.POS: Die Kasse nutzen 17

Eine Artikelauswahl erhalten Sie im Bereich "Artikel". Dort werden alle Artikel entweder als Liste oder in einer Kachelansicht dargestellt.

Kachelansicht

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 18

Über den "Herz"-Button können Sie den von Ihnen gewünschten Artikel als Favoriten markieren. Mit der Optionsschaltfläche [ ! ] wird der Artikelstamm in der myfactory-Standardanwendung gestartet.

Listenansicht

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 19

Die aufgelisteten Artikel lassen sich anhand eines Suchfeldes und diverser Filter eingrenzen. Über einen entsprechenden Filterbaum auf der rechten Seite des Dialogs können Sie sowohl nach Artikelgruppen als auch nach Artikelkatalogen filtern (wobei letzteres optional ist - ein Startkatalog muss in den Kassengrundlagen als Artikel-Filter ausgewählt sein). Über weitere Suchfelder im Bereich des Filterbaums sind auch die Artikelgruppen und -kataloge selbst durchsuchbar.

Bitte beachten Sie, dass Sie hier anders als im Hauptbereich der Kasse nicht nach Varianten suchen können und diese auch nicht angezeigt werden. Dementsprechend ist die Artikelsuche begrenzt auf:

  1. Kurzbezeichnung
  2. Bezeichnung
  3. Bezeichnung (Zusatz)
  4. Artikelnummern
  5. EAN-Nummern bei Hauptartikeln
Variantenartikel

Wenn ein Artikel eine oder mehrere Dimensionen hat, dann öffnet sich nach Auswahl dieses Artikels das Eigenschaftenfenster.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 20

Ebenso verhält es sich mit Chargen und Seriennummern. Anstelle der Variantenauswahl öffnet sich beim Einfügen des jeweiligen Artikels in den Kassen-Warenkorb dann ein Chargen- bzw. Seriennummernauswahlbereich im Eigenschaftenfenster:

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 21

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 22

Handelssets

Wenn Sie einen Handelsset-Artikel in den Kassenbereich einfügen, dann wird dieses Handelsset in seine Einzelbestandteile aufgeschlüsselt und entsprechend in aufgelöster Form dargestellt.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 23

Handelssets mit Variantenartikeln

Es ist auch möglich, Handelsset-Artikel mit Variantenbestandteilen in die Kasse einzugeben. Dabei haben Sie die Möglichkeit, die Eigenschaften eines ausgewählten Variantenbestandteils über eine [ Auswählen... ]-Schaltfläche innerhalb des Handelssets zu hinterlegen oder noch nachträglich zu ändern.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 24

Beispielsweise können Sie für einen Chargenartikel in einem Handelsset direkt im Warenkorb der Kasse eine Charge mit ausreichend Lagerbestand selektieren.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 25

Wenn Sie nun eine bestimmte Variante, Charge und/oder Seriennummer innerhalb des Handelssets ausgewählt haben, dann wird die Schaltflächen-Bezeichnung "Auswählen" durch die Bezeichnung der betreffenden Variante, Charge oder Seriennummer ersetzt und Sie können die jeweils selektierte Eigenschaft mit einem Klick auf die Schaltfläche jederzeit gegen eine andere austauschen, oder bei größeren Mengen weitere Dimensionen über den [ Auswählen...]-Button hinzufügen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 26

Zum Anfang

Textposition hinzufügen

Wie in der regulären Belegerfassung haben Sie auch in der Kassenanwendung die Möglichkeit, eine Textposition hinzuzufügen, um sie anschließend zu bearbeiten und zu speichern. Das Einfügen einer solchen Textposition kann entweder automatisch geschehen, beispielsweise über die Weiterverarbeitung eines Verkaufsbelegs über die "Abholungen"-Funktionalität (siehe entsprechendes Unterkapitel in diesem Hilfekapitel) oder aber manuell über den [ Text ]-Button, welcher sich links neben der [ Bon parken ]-Schaltfläche befindet. Bitte beachten Sie, dass Sie zum Bearbeiten einer Textposition als Kassenbenutzer angemeldet sein müssen. Andernfalls können Sie die eingefügte Textposition nicht bearbeiten. Die von Ihnen hinterlegte Textposition wird dann anschließend sowohl per Direktdruck auf dem Kassenbon als auch per Serverdruck ausgegeben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 27


Zum Anfang

Bon parken & holen

Mit der Funktion "Bon parken" kann ein laufender Bon zwischengespeichert werden. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn ein Kunde z.B. einen Artikel vergessen hat und diesen erst noch zur Kasse bringen muss. In diesem Fall müssen Sie nicht erst auf den Kunden warten und können in der Zwischenzeit einen anderen Kunden bedienen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 28

Wenn Sie auf den Button [ Bon parken ] klicken, wird der Bon zunächst aus der Hauptanwendung der Kasse entfernt. Aus der Schaltfläche [ Bon parken ] wird dann die Schaltfläche [ Bon holen ].

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 29


Ein erneuter Klick auf diesen Button holt den "geparkten" Bon wieder aus dem Zwischenspeicher hervor. Bei Bedarf können Sie ihn jedoch jederzeit wieder "parken".

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 30


Zum Anfang

Bezahlvorgang

Der Bezahlvorgang kann entweder direkt im Hauptbereich der Kasse oder im Bereich "Zahlungsart" abgewickelt werden. Dabei können Sie den jeweiligen Bereich nach Belieben wechseln, alle eingetragenen Zahlungsarten und Beträge bleiben weiterhin bestehen.

Für die Kasse stehen Ihnen all jene Zahlungsarten zur Verfügung, die Sie zuvor in der myfactory unter "Zahlungskonditionen" erfasst haben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 31


Sobald Sie einen Artikel oder Kunden in den aktuellen Bon einfügen, sehen Sie ein Betragsfeld und ein leeres Dropdown-Listenfeld, in dem alle von Ihnen erfassten Zahlungsarten hinterlegt sind und aus dem Sie die (erste) benötigte Zahlungsart selektieren können.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 32

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie die Zahlungsart "Rechnung" ausgewählt haben, werden alle hinterlegten Zahlungsarten durch diese Zahlungsart ersetzt. Ihnen wird dann ein entsprechender Mitteilungsbalken angezeigt. Hintergrund ist, dass Sie eine Zahlung auf Rechnung nicht mit anderen Zahlungsarten kombinieren können.

Zahlungsart wechseln

Die Zahlungsarten können Sie jederzeit über die gleichnamige Dropdown-Liste ändern.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 33


Bei der Zahlungsart, bei welcher der Zahlbetrag auf das Kassenkonto gebucht wird, - üblicherweise ist dies bei Barzahlung der Fall - wird zusätzlich noch ein "Gegeben"-Feld angezeigt. Dieses Feld dient Ihnen lediglich als Information und soll Sie bei der Berechnung des Wechselgelds unterstützen. Auf das Kassenkonto wird jedoch nur der im "Betrag"-Feld angegebene Wert gebucht.

"Gegeben"-Feld als Pflichtfeld

In den Kassengrundlagen können Sie das "Gegeben"-Feld als Pflichtfeld deklarieren. Sofern Sie bei einer Barzahlung dann noch keinen Betrag in das Feld eingegeben haben, wird dieses mit einem roten Rahmen versehen. Die [ Abschluss ]-Schaltfläche bleibt in diesem Fall solange deaktiviert, bis Sie dies nachgeholt haben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 34

Das Aktivieren dieser Option hat außerdem Auswirkungen auf den Bereich "Offene Posten". Haben Sie dort noch keinen "Gegeben"-Betrag eingetragen und bereits auf die Schaltfläche [ Zahlung buchen ] geklickt, so erhalten Sie eine entsprechende Fehlermeldung.

Button [ Abschluss ] vs. Button [ Kartenzahlung ]

Wenn Sie für einen Kassenbon mit der Zahlungsart "Barzahlung" alle Daten korrekt eingegeben haben, so können Sie diesen mittels Klick auf den Button [ Abschluss ] verarbeiten. Die Zahlungsinformation bleibt dabei auch nach Bon-Abschluss stehen. Dies ermöglicht es Ihnen, bei geöffneter Kassenschublade den Überblick über den Zahlbetrag zu behalten und erleichtert Ihnen somit die Herausgabe von Wechselgeld. Die aktuelle Zahlungsinformation wird erst nach der Erstellung eines neuen Bons gelöscht.

Wenn ein Kunde eine Kartenzahlung wünscht, dann wählen Sie in der Kassenanwendung bitte die entsprechende Zahlungsart aus. Anschließend sollte sich die Bezeichnung der Schaltfläche [ Abschluss ] automatisch in [ Kartenzahlung ] ändern.

Nach einem Klick auf diese Schaltfläche wird der zuvor eingegebene Zahlbetrag an das POS-Terminal übermittelt.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 35

War die Zahlung des Kunden erfolgreich, so wird der betreffende Zahlungsvorgang mit einem grünen Checkbox-Haken gekennzeichnet. Nun sollten Sie auch erneut den [ Abschluss ]-Button sehen, dessen Betätigung den aktuellen Kassenbon verarbeitet.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 36

Falls noch weitere nicht abgeschlossene Kartenzahlungsvorgänge für diesen Bon existieren (z.B. wenn Zahlungen aufgrund eines bestehenden Kartenlimits auf mehrere Zahlungsvorgänge aufgeteilt werden müssen; siehe auch unten: Abschnitt "Split-Zahlung"), sollten diese zunächst ebenfalls bezahlt werden. Erst danach lässt sich der Kassenbon endgültig abschließen. Das heißt, Sie sehen den zugehörigen [ Abschluss ]-Button erst dann, wenn Sie alle Transaktionen mit dem Terminal erfolgreich durchgeführt haben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 37

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 38


Bitte beachten Sie:

Wenn sich der Button [ Abschluss ] im aktuellen Bon trotz Umstellung auf die korrekte Zahlungsart nicht automatisch in die Schaltfläche [ Kartenzahlung ] ändert, dann haben Sie den Haken für die Checkbox "Kartenzahlung: Übermittlung an POS-Terminal" möglicherweise nicht gesetzt. Deren Aktivierung in den myfactory-Zahlungskonditionen wird für die Zahlungsart "Kartenzahlung" zwingend vorausgesetzt, damit die Zahlungsdaten auch an das Zahlungsterminal übermittelt werden können (siehe auch oben: Abschnitt - Karten-Zahlungssystem).


myfactory.POS: Die Kasse nutzen 39

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 40

Split-Zahlung

Wenn der Kunde nicht nur mit Bargeld, sondern z.B. zusätzlich noch mit EC-Karte zahlen möchte, dann können Sie mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche jederzeit eine weitere benötigte Zahlungsart hinzufügen. Die Anzahl der Schaltflächen richtet sich dabei nach den von Ihnen für die Kasse erfassten Zahlungskonditionen. Grundsätzlich können Sie für eine Split-Zahlung beliebig viele Zahlungsarten hinzufügen.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 41

Der Restbetrag, welcher im Zuge einer Split-Zahlung übrig bleibt, wird immer automatisch in der ersten Zahlungsart neu berechnet. Es ist daher empfehlenswert, die Zahlungsart für den Restbetrag (hier: EC-Kartenzahlung) stets an die erste Position zu setzen.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 42

Im Bereich "Zahlungsart" lässt sich bei Verwendung mehrerer Zahlungsarten zudem eine beliebige Zahlungsart als "Hauptzahlungsart" setzen.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 43


Zum Anfang

Ein- und Auszahlungen

Der Bereich "Ein- und Auszahlungen" dient in der Kassenanwendung sowohl der Bargeldeinlage als auch der Auszahlung bzw. Abschöpfung der Kasse. Die jeweilige Fibu-Buchung wird erst im Zuge des Tages- bzw. Kassenabschlusses durchgeführt. Der veränderte Ist-Bestand der Kasse wird jedoch sofort berücksichtigt.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 44

Art

Über die Schaltfläche [ Auszahlung ] wird Geld aus der Kasse abgebucht, während über den Button [ Einzahlung ] Geld in die Kasse eingebucht wird. Die Kontierung ("Konto Einzahlung" und "Konto Auszahlung") muss zuvor in den Kassengrundlagen ("Kasse / Grundlagen / Kassen / Register 'Währung / Abschluss' ") vorgenommen werden.

Typ-Auswahl

Hier selektieren Sie die vordefinierten Ein- bzw. Auszahlungstypen, die Sie unter "Kasse / Grundlagen / Ein-/Auszahlungen" erfasst haben.

Manuelle Typ-Eingabe

Falls Sie noch keinen Vorlage-Typ erfasst haben, können Sie hierüber manuell einen individuellen Typ vergeben, den Sie aktuell benötigen.

Währung

Setzen Sie hier bitte die jeweilige Währung, in der ein- oder ausgezahlt wird.

Betrag

Hinterlegen Sie hier bitte die Höhe des ein- oder ausgezahlten Betrags.

Zum Anfang

Abholungen

Mit der Funktionalität der Abholungen haben Sie die Möglichkeit, einen "Click-and-Collect"-Verkaufsvorgang in der Kasse abzubilden. Das bedeutet, dass der Kunde z.B. in Ihrem Onlineshop eine Bestellung auslöst und seine Ware dann stationär ím Geschäft abholt. Zu diesem Zweck muss die Onlinebestellung zuvor innerhalb der Kasse zu einer entsprechenden Barverkaufsrechnung weiterverarbeitet worden sein. Dies bewerkstelligt der "Abholungen"-Menüpunkt, indem er eine filterbare Liste von Verkaufsbelegen bereitstellt, die noch nicht weiterverarbeitet wurden.

Vorbereitende Konfiguration

Als vorbereitende Maßnahme ist über die Option "Verkaufsbelegarten für Abholungen" in der Kassenkonfiguration der myfactory-Standardanwendung zunächst einmal eine Auswahl an Belegtypen vorzugeben, die in der Abhol-Liste der Kasse angezeigt werden sollen. Aktuell sind dies standardmäßig Angebote und Webshopbestellungen. Die Liste ist jedoch individuell um jene Belegarten erweiterbar, die die Kriterien erfüllen, dass die darin enthaltenen Positionen zwar bestellt, aber noch nicht berechnet, in die Finanzbuchhaltung übergeben oder geliefert wurden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 45

Die zugehörigen Einstellungen lassen sich über die [ Auswählen ]-Schaltfläche anpassen. Wenn Sie darauf klicken, öffnet sich ein neues Dialogfenster, in welchem Sie die gewünschten Belegarten an- oder abhaken können.

Eine Mehrfachaus und -abwahl lässt sich über die Buttons [ Seite auswählen ] bzw. [ Keine auswählen ] vornehmen. Mit den Checkboxen "Nur nicht ausgewählte" und "Nur ausgewählte" können Sie auf gewünschte Verkaufsbelegarten filtern, indem Sie diese ein- bzw. ausblenden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 46

Abholprozess abbilden

Der Menüpunkt der Abholliste findet sich im Hauptmenübereich auf der linken Seite der Kassenanwendung. Im oberen Bereich des Dialogs haben Sie diverse Filter- und Suchmöglichkeiten.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 47

Mit der Dropdown-Liste "Status" (1) können Sie sich neben sämtlichen relevanten Verkaufsbelegen auch nur jene anzeigen lassen, die bereits abgeschlossen oder als offene Belege noch weiterzuverarbeiten sind. Um übersichtlich arbeiten zu können, empfehlen wir Ihnen, den Status auf "Offene" zu setzen.
Des Weiteren lässt sich noch ein bestimmter Zeitraum (2) für Ihre offenen Belege auswählen, womit Sie diese noch präziser eingrenzen können. Sollten Sie einen konkreten offenen Verkaufsbeleg suchen, so können Sie hierzu direkt die Suchmaske (3) über Ihrer Belegliste nutzen.

Die Belegliste selbst gibt Ihnen unter anderem einen Überblick über den Typ und das Erstelldatum eines Belegs sowie über den jeweiligen Gesamtpreis sowie alle relevanten Kundendaten.

Nachdem Sie Ihre weiterzuverarbeitenden Belege entsprechend eingegrenzt haben, können Sie diese mit einem Klick auf den "Einkaufswagen"-Button in der Spalte "In Kasse übernehmen" (4) dem Kassenhauptbereich übergeben. Der Button wird daraufhin ausgeblendet, da der Beleg mit der Übergabe in den Kassenbereich als abgeschlossen gilt. Dieser Vorgang ist vergleichbar mit dem Ablegen eines Webshop-Artikels in den Warenkorb, von wo aus der weitere Bestellprozess dann vorangetrieben wird.

Mit dem Klick auf den "Einkaufswagen"-Button werden Sie mit dem Hinweis, dass die Positionen übernommen wurden, automatisch in den Hauptbereich der Kassenanwendung weitergeleitet. Hier können Sie den Verkaufsvorgang nun abschließen und nach korrekter Eingabe der Zahldaten aus der Webshopbestellung direkt einen Barverkaufsbeleg erzeugen.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 48

Diesen finden Sie dann wie gewohnt im Menübereich "Kassenbons" und können die Barverkaufsrechnung für Ihren Kunden nun beispielsweise ausdrucken.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 49

Zum Anfang

Gutscheine verkaufen und einlösen

In der Kassenanwendung lassen sich zu ausgewählten Artikeln auch Kassengutscheine verkaufen und einlösen. Dazu werden in der Kasse die Webshop-Gutscheine der myfactory verwendet. Damit das Gutscheinsystem genutzt werden kann, wird mindestens das Abo "Global.ON!" benötigt.

Vorbereitung

Zunächst müssen die Gutscheine im "Gutscheine"-Dialog der myfactory-Standardanwendung ("Webportal / Webshop / Gutscheine / Gutscheine") generiert werden. Dazu sollten Sie einen entsprechenden Artikel erstellen und diesen dann Ihren Webshop-Gutscheinen zuordnen. Der Artikel könnte sinngemäß z.B. die Bezeichnung "Gutschein" tragen und sollte immer ohne Bestandsführung sein. Wenn es sich um einen Kaufgutschein handelt, so muss nach der aktuellen Gesetzgebung (seit 01.01.2019) zunächst zwischen einem Einzweck- und einem Mehrzweckgutschein unterschieden und der Gutscheinartikel entsprechend umsatzsteuerlich behandelt werden. Bei einem Einzweckgutschein ist der Ort der Leistungserbringung sowie der entsprechende Steuersatz bereits bekannt. In diesem Fall wird eine Umsatzsteuer auf den Gutscheinkauf fällig. Handelt es sich hingegen um einen Mehrzweckgutschein, so sind weder der einzulösende Artikel noch der Ort der Einlösung bekannt. Daher fällt beim Kauf eines solchen Gutscheins noch keine Umsatzsteuer an.

Wenn es sich jedoch um einen Aktionsgutschein handelt, so kann sich dieser sehr wohl auf den Umsatz auswirken und dementsprechend auch der Umsatzsteuer unterliegen.

Darüber hinaus sollte für jeden Webshop-Gutschein eine bestimmte Nummernformatierung festgelegt werden, welche später den Gutscheincode definiert. Wie die Gutschein-Generierung im Detail funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung "Tutorial: Webshop-Gutschein" oder dem entsprechenden Hilfekapitel .

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 50

Neue Gutscheinnummern über "Gutscheine"-Bereich erzeugen und verkaufen

Wenn die Kassengutscheine eingerichtet worden sind, können Sie deren Verkauf bzw. den Verkauf neu in der Kasse generierter Gutscheinnummern über den "Gutscheine"-Bereich in der Kassenanwendung initiieren. Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang auch, dass Sie für den Gutschein zuvor einen Verkaufspreis hinterlegt haben sollten (in der Regel ist das der Wert des Gutscheins). Diesen tragen Sie bitte als Standard-Preis in die Preisliste des Gutscheinartikels ein.

Um einen Gutschein zu verkaufen, klicken Sie im "Gutscheine"-Bereich bitte auf einen der erstellten und vom Kunden gewünschten Gutscheintypen innerhalb der "Gutscheine"-Liste. Dadurch wird dieser in den Warenkorb gelegt und im Hauptbereich der Kasse verfügbar gemacht. Optional können Sie dazu auch auf die Schaltfläche mit dem den Warenkorb symbolisierenden Einkaufswagen klicken.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 51

Sobald Sie dies getan haben, wird gemäß der Nummernformatierung ein einmaliger Gutscheincode generiert, der im Hauptbereich der Kasse zu jedem zu verkaufenden Gutschein angezeigt wird und unmittelbar gültig ist.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 52

Bestehende Gutscheinnummern in den "Gutscheine"-Bereich einfügen und verkaufen

Alternativ können Sie auch einen bestehenden Gutschein bzw. eine konkrete Gutscheinnummer, welche Sie über die Gutscheingenerierung in der myfactory-Standardanwendung erzeugt haben, im Gutscheine-Dialog in das Dialogfeld "Bestehenden Gutschein verkaufen" einfügen und diese mit der [ Gutschein verkaufen ]-Schaltfläche dem Hauptbereich der Kasse zum Verkauf hinzufügen und die Transaktion im Hauptbereich der Kasse abschließen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 53

Gutscheine über den "Gutscheine"-Bereich einlösen

Über die Kasse verkaufte Gutscheine lassen sich direkt über ihren Gutscheincode in den Hauptbereich der Kasse einfügen und dort einlösen. Wenn Sie den Artikel, für den der Gutschein gelten soll, als Bon-Position ausgewählt haben, dann können Sie den Gutscheincode im "Gutschein einlösen"-Dialogfeld des "Gutscheine"-Bereichs eintragen und dort auf die [ Gutschein einlösen ]-Schaltfläche klicken. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Gutscheincode ohne zuvor eingefügte Artikelposition im Verkaufsbereich der Kasse zu hinterlegen. Zuvor können Sie sich durch Eingabe des Gutscheincodes in die "Guthaben und Historie"-Zeile vergewissern, ob noch ausreichend Restguthaben auf dem Gutschein vorhanden ist.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 54

Gutscheine im Hauptbereich der Kasse einlösen

Als Alternative lässt sich eine bestehende Gutscheinnummer aber auch direkt im Hauptbereich der Kasse in das entsprechende Feld unterhalb der Kundensuche eingeben und der Vorgang anschließend mit einem Klick auf [ Einlösen ] fortführen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 55


Wenn der Gutscheincode gültig ist und der Gutschein gefunden werden konnte, wird er als weitere Bon-Position automatisch zu dem betreffenden Artikel hinzugefügt, sodass Sie den Kassenbon mit einem Klick auf die [ Abschluss ]-Schaltfläche verarbeiten können.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 56

Wenn der Gutscheincode nicht gefunden werden konnte bzw. nicht mehr gültig ist, so erhalten Sie die folgende Fehlermeldung:

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 57

Es kann dann kein Gutschein als weitere Bon-Position eingefügt werden.

Guthabengutscheine in der Kasse verwalten

Analog zum ERP-Bereich (siehe Hilfekapitel ERP: Guthabenbasierte Gutscheine in der myfactory) haben Sie auch in der Kasse die Möglichkeit, guthabengeführte Gutscheine zu verkaufen und einzulösen. Die Verwaltung dieser Guthabengutscheine lässt sich im "Gutscheine"-Bereich im Dialogfeld "Guthaben und Historie" vornehmen. Bereits bestehende und mit Guthaben aufgeladene Gutscheinnummern können in dieses Dialogfeld eingegeben und deren Transaktionshistorie mittels der Schaltfläche [ Guthaben anzeigen ] in einem neuen modalen Fenster eingesehen werden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 58

In diesem modalen Fenster können Sie neben einem bestehenden Guthaben bzw. dem noch verfügbaren Restwert auf dem Gutschein auch die bereits eingelösten Beträge samt der zugehörigen Rechnungsnummer überblicken.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 59

Sollte eine eingegebene Gutscheinnummer bisher weder aufgeladen noch bisher in einer Rechnung verwendet worden sein, so öffnet sich anstelle des Historie-Fensters die folgende Hinweismeldung:

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 60

Gutscheine über das Artikeleingabefeld verkaufen und einlösen

Wie in der Verkaufsbelegerfassung im ERP-Bereich der myfactory-Standardanwendung (siehe ebenfalls Hilfekapitel ERP: Guthabenbasierte Gutscheine in der myfactory) lässt sich auch in der Kasse ein Gutscheinartikel über das Artikeleingabefeld eingeben bzw. einscannen und auf Basis dieses Gutscheinartikels eine bestehende oder neue Gutscheinnummer verkaufen oder einlösen.

Sobald Sie einen zuvor in der myfactory-Standardanwendung für einen Gutscheintyp konfigurierten Gutscheinartikel in das Artikeleingabefeld der Kasse eingeben oder einscannen (z.B. einen Gutscheinartikel, der einem guthabenverwalteten Gutscheintyp zugeordnet wurde), erkennt das System automatisch, dass eine gutscheinbezogene Transaktion in der Kasse vorgenommen werden soll. Anschließend öffnet sich automatisch ein neues modales Fenster, welches Ihnen analog zum ERP-Bereich zwei Gutscheinoptionen anbietet: Entweder lässt sich ein Gutschein verkaufen oder ein Gutschein einlösen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 61

Entscheiden Sie sich für die Option des Gutscheinverkaufs, so erhalten Sie wiederum zwei weitere Auswahlmöglichkeiten. So können Sie entweder eine bereits bestehende Gutscheinnummer aus Ihrem Gutscheinkontingent in den Kassenbeleg einfügen oder direkt eine neue Gutscheinnummer gemäß der Nummernformatierung des dem Gutscheinartikel zugrunde liegenden Gutscheintyps generieren.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 62

Wenn Sie auf die Schaltfläche für den Verkauf eines bestehenden Gutscheins klicken, erhalten Sie basierend auf dem mit Ihrem Gutscheinartikel verknüpften Gutscheintyp eine Auswahl Ihrer bereits im myfactory-Gutscheingenerierungslauf erzeugten Gutscheinnummern.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 63

Haben Sie eine dieser noch ungenutzten Gutscheinnummern ausgewählt und Ihre Auswahl mit [ OK ] bestätigt, dann wird die Gutscheinnummer in den Verkaufsbereich eingefügt und der Kassenbeleg muss anschließend nur noch abgeschlossen werden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 64

Wenn Sie keine freien Gutscheinnummern mehr in Ihrem Kontingent haben, dann wählen Sie bitte die Option "Neue Gutscheinnummer generieren" aus. Abhängig von dem eingefügten Gutscheinartikel werden daraufhin die dazu passenden Gutscheintypen angezeigt.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 65

Wählen Sie daraus den gewünschten Gutscheintyp aus und bestätigen dies mit der [ OK ]-Schaltfläche, so wird gemäß der dem Gutschein zugrunde liegenden Nummernformatierung eine zufällige neue Gutscheinnummer erzeugt und samt dem Gutscheinartikel in den Verkaufsbereich der Kasse für den letztlichen Abschluss des Kassenbons eingefügt.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 66

Kommt nun ein Kunde zu Ihnen, der einen von Ihnen verkauften Gutschein einlösen möchte, dann wählen Sie im initial nach dem Einfügen des Gutscheinartikels erscheinenden Dialogfenster bitte die zweite Option "Gutschein einlösen" aus. Hier können Sie nun die Gutscheinnummer des Kunden abtippen oder einscannen und auf "Gutschein einlösen" klicken.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 67

Die hinterlegte Gutscheinnummer wird dann mitsamt dem Gutscheinartikel als zweite Verkaufsposition hinter dem Artikel, für den der Gutschein verwendet werden soll, in den Kassenbeleg eingefügt. Der Preis des Gutscheinartikels wird dementsprechend als negativer Betrag ausgewiesen und bemisst sich nach dem auf der Gutscheinnummer befindlichen Restguthaben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 68

Zum Anfang

Offene Posten bezahlen

Über die Kassenanwendung können auch offene Rechnungen bzw. offene Posten bezahlt werden. Im "Offene Posten"-Bereich der Kasse werden alle unbeglichenen OPs aufgelistet.

Mithilfe der Suche lässt sich die Liste nach OP-Nr., Fälligkeit, Kunden-Nr. oder Kunden-Kurzbezeichnung filtern. Wenn Sie den gewünschten OP gefunden haben, können Sie diesen begleichen, indem Sie die Schaltfläche mit dem "Haken"-Symbol anklicken.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 69

Sie gelangen dann in den Dialog "Offene Posten bezahlen", welcher prinzipiell dieselbe Funktion erfüllt wie der reguläre Kassenverkauf, jedoch etwas anders aufgebaut ist.

Wenn bei einem Kunden in der myfactory (z.B. in den OP-Details) eine Zahlungskondition mit Skontoinformationen hinterlegt ist und sich der Kunde noch innerhalb der Skontofrist befindet, so wird das jeweils angegebene Skonto berücksichtigt und der entsprechende Skontobetrag vom Zahlbetrag abgezogen. Der tatsächliche Zahlbetrag (OP abzüglich möglichem Skonto) ist dann in der Spalte "Zahlbar" vermerkt.

Über die "Zahlungsart"-Buttons können Sie dann wie gewohnt eine oder mehrere Zahlungsarten hinzufügen, welche dann oberhalb dieser Schaltflächen als Dropdown-Listen angezeigt werden.

Wenn Sie nach Eingabe der Zahlungsarten und Zahlbeträge auf die Schaltfläche [ Zahlung buchen ] klicken, wird die Zahlung ausgeführt und direkt in die Buchhaltung geschrieben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 70

Anschließend werden Sie zu einem Bestätigungsdialog weitergeleitet, in dem Ihnen der beglichene OP angezeigt und die erfolgreiche Durchführung der OP-Zahlung mitgeteilt wird.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 71

Sobald ein OP über die Kasse bezahlt wird, wird im Hintergrund eine Buchungssitzung mit dem Namen "Debitorenzahlungen [ Datum ]" in der myfactory angelegt. Dabei übernimmt die Kassenanwendung die für die Offenen Posten im Dialog "Rechnungswesen / Offene Posten / Konfiguration" hinterlegte Standardkonfiguration.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 72


Offene Posten per Karten-Terminal begleichen

Sie haben auch die Möglichkeit, Offene Posten per EC- oder Kreditkartenzahlung zu begleichen. Dazu fügen Sie bitte einfach die jeweils gewünschte Zahlungsart im Offene Posten-Dialog hinzu bzw. wählen diese aus der bereits angelegten Dropdown-Liste aus (Bitte denken Sie auch daran, zuvor in der myfactory-Standardanwendung die passende Inkassoart bei der jeweiligen Zahlungskondition zu hinterlegen). Anschließend wechselt die Schaltfläche zum Auslösen der Zahlung automatisch von "Zahlung buchen" zu "Kartenzahlung".

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 73

Wenn Sie diese Schaltfläche betätigen, dann wird das (integrierte) Zahlungsterminal über die auf Ihrem Kassenrechner installierte Pepper-Schnittstelle angesprochen und die OP-Zahlung letztlich über das Kartenterminal verbucht.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 74


Zum Anfang

Bonstorno

Um einen Bon zu stornieren, ist dieser über den Bereich "Kassenbons" zunächst zu suchen und anschließend über die Schaltfläche mit dem "Einkaufswagen"-Symbol in die Kassenanwendung zu laden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 75

Nachdem der Kassenbon geladen wurde, kann er über den Button [ Storno ] rückgängig gemacht werden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 76

Nach Bestätigung der Sicherheitsfrage ("Soll der Kassenbon/Beleg storniert werden?") wird der Stornobeleg schließlich erzeugt.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 77

Nun können Sie bei Bedarf noch die Zahlungsarten ändern. Falls Sie die Rückzahlung in bar tätigen möchten, sollten Sie die Zahlungsart auf "Bar" umstellen. Damit ist gewährleistet, dass der Kassensaldo auch korrekt ist.

Die Stornierung des Kassenbons wird wirksam, nachdem Sie den Stornobeleg mit Klick auf den Button [ Abschluss ] gespeichert haben.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 78


Zum Anfang

Kassenabschluss

Üblicherweise schließt man am Ende jedes Verkaufstages die Kasse ab. Bei einem solchen Kassenabschluss werden all jene Buchungen erzeugt, die keine Kassenverkäufe sind und somit nicht automatisch (über die Beleglogik) an die Finanzbuchhaltung übergeben werden. Dazu zählen sowohl Einzahlungen in die Kasse als auch Auszahlungen und Abschöpfungen aus der Kasse. Ebenso fallen die bei einem abweichenden Zählbestand auftretenden Kassenabschlussdifferenzen darunter. Solche Buchungen werden bei erfolgreichem Kassenabschluss an die Fibu übergeben und in einer eigenen entsprechenden Buchungssitzung zusammengefasst.

Soll-Bestand

An erster Stelle ist beim Kassenabschluss der Kassensaldo bzw. Soll-Bestand ersichtlich. Diese Tabelle zeigt den aktuell vom System berechneten Geldbestand pro Währung in der Kasse an. Da es sich um eine rein informative Tabelle handelt, ist ihr Inhalt nicht editierbar.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 79

Ist-Eingabe

Unterhalb des Ist-Bestands findet sich die Ist-Eingabe. Anhand dieser Tabelle können Sie den rechnerischen Kassensaldo mit dem tatsächlichen Kassensaldo abgleichen. Den nachgezählten Kassenbestand können Sie pro Währung und Zahlungsart in das Eingabefeld "Zählbestand" eintragen. Sofern der gezählte Bestand nicht mit dem rechnerischen Bestand übereinstimmt, werden solche Abweichungen in der Spalte "Differenz" in roter Schrift angezeigt.

Wenn Sie beim Tagesabschluss nicht nur den gesamten Bargeldbetrag, sondern auch die Zusammensetzung des gezählten Gesamtbetrags in der Kasse dokumentieren möchten (Bargeld-Stückelung -> Aus welchen einzelnen Geldbeträgen setzt sich der gezählte Gesamtbetrag zusammen?), dann können Sie über die Schaltfläche mit dem Taschenrechner-Icon auch einzelne Geldbeträge erfassen (also 1 Cent, 2 Cent, 1 Euro, 2 Euro, usw.).

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 80

Diese "Zählhilfe" öffnet sich nach Klick auf besagten Button in einem neuen Dialogfenster. Sofern Sie Ihre eingenommenen Münzen und Scheine zuvor gezählt haben, können Sie die Anzahl eines einzelnen Geldbetrags direkt in das Eingabefeld in der Spalte "Anzahl Münzen/Scheine" eintragen. Die gezählte Menge wird dann mit dem Einzelbetrag zu einer Gesamtsumme addiert, welche in der Spalte "Summe" ausgewiesen wird.

Alternativ können Sie die Anzahl der Einzelbeträge auch schrittweise um 1 erhöhen oder verringern. Klicken Sie hierzu bitte entweder auf das Bild mit der jeweiligen Münze bzw. dem jeweiligen Schein oder nutzen Sie die [ +/- ]-Buttons, die Sie jeweils links und rechts neben dem benötigten Eingabefeld finden.

Am Ende des Dialogfensters finden Sie nach Eintrag aller Zählbeträge schließlich die Gesamtsumme, welche nach einem Klick auf den [ OK ]-Button als Zählbestand in die Ist-Eingabe eingetragen wird. Die Erfassung der einzelnen Zählbeträge ist dabei nicht nur in Euro (EUR), sondern auch in US-Dollar (USD) sowie in Schweizer Franken (CHF) möglich.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 81


Bei Verwendung eines integrierten Zahlungsterminals können Sie anhand der Schaltfläche [ Terminal abschliessen ] zusätzlich einen separaten Tagesabschluss für dieses Terminal durchführen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 82

Nach dem Abschluss wird der vom Terminal zurückgelieferte Abschlussbetrag über den Bondrucker ausgedruckt und kann als "Zählbestand" für die Zahlungsart "EC-Kartenzahlung" in die Tabelle "Ist-Eingabe" eingetragen werden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 83

Abschöpfung

Der letzte Schritt im Kassenabschluss ist die Abschöpfung. Hier wird nach dem Abgleich des Kassensaldos mit dem Zählbestand jener Betrag eingegeben, welchen Sie bei Bedarf aus der Kasse entnehmen. Der daraus resultierende neue Ist-Bestand wird direkt ausgerechnet und in die Spalte "Neuer Betrag in Kasse" eingetragen.

Eine manuelle Abschöpfung können Sie grundsätzlich nur für Barzahlungen vornehmen. Daher ist für andere Zahlungsarten auch kein Eingabefeld vorgesehen, es kann lediglich lesend darauf zugegriffen werden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 84

Fertigstellen

Am Ende des Dialogs "Kassenabschluss" stehen drei Schaltflächen zur Auswahl:

1. Ansicht ausdrucken
  • Lädt die Druckansicht des Kassenabschlusses
2. Verbrauchs-/Umsatzliste drucken
  • Die Funktionalität dieses Buttons hängt von der in den Kassengrundlagen gewählten Option ab (siehe Kapitel "Kassen"). Grundsätzlich wird über diese Schaltfläche ein Bon ausgedruckt, der alle seit dem letzten Kassenabschluss verkauften Artikel aufführt. Abhängig von der jeweiligen Grundlageneinstellung wird jeder Artikel um Informationen zu der bisher verbrauchten Menge und/oder dem bisher damit erzielten Umsatz angereichert. Alternativ lässt sich der Button aber auch deaktivieren.
3. Kassenabschluss fertigstellen
  • Die Kasse wird abgeschlossen.

Wenn alle Kassenabschlussdaten fehlerfrei sind, so wird die folgende Mitteilung eingeblendet:

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 85

Die Abschlussbuchungen werden dann in einer Buchungssitzung namens "Kassenabschluss (Kassenname) Datum" erfasst. Darin werden alle Ein-und Auszahlungen sowie Abschöpfungen und Differenzen seit dem letzten Kassenabschluss verbucht.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 86

Beispiele für Verbrauchs-/Umsatzlisten

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 87


Troubleshooting: Beim Kassenabschluss identische Summen für verschiedene Zahlungsarten vermeiden

Wenn Sie in Ihrer Kasse verschiedene Zahlungsarten anbieten - z.B. Barzahlung und EC-Kartenzahlung - und bei Auswertung Ihres Kassenabschlusses feststellen, dass beim Tagesabschluss sowohl für die Barzahlung als auch die EC-Kartenzahlung identische Beträge ausgegeben werden, dann prüfen Sie bitte einmal, welche Sachkonten Sie im Register "Kasse" der Zahlungskonditionen ("Stammdaten / Grundlagen / Zahlung / Zahlungskonditionen") hinterlegt haben. Wenn es sich pro Zahlungsart und Währung um identische Sachkonten handelt, dann tragen Sie für jede Zahlungskondition bitte jeweils ein anderes Sachkonto ein (z.B. 1000 als Bargeldkonto und 1097 als EC-Kartenkonto). Nun sollten Ihnen beim Kassenabschluss pro Zahlungsart künftig die korrekten Summen angezeigt werden.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 88

Zum Anfang

Auswertungen

Kassenbons

Im Bereich "Kassenbons" findet sich eine Auflistung aller Kassenverkäufe und Bon-Stornos. Diese lässt sich im oberen Einschränkungsbereich auf die aktuelle Kasse oder alle Kassen, einen Datumsbereich sowie den Kassenbon-Status (Offene oder Abgeschlossene Kassenbons) filtern. Alternativ können Sie per Checkbox auch ausschließlich alle seit dem letzten Kassenabschluss erzeugten Kassenbons ausgeben oder in der darunter befindlichen Suchmaske gezielt nach Kassenverkaufsbelegen suchen.

Angefangene und nicht gelöschte Kassenbons werden mit "RB*neu*" aufgeführt und lassen sich mit einem Filter auf den Status "Offene" ausgeben. Diese Bons können Sie über den "Einkaufswagen"-Button in der Spalte "Bon laden" zur Weiterbearbeitung aufrufen. Alternativ lassen sie sich bei Bedarf auch löschen.
Erfolgreich abgeschlossene Bons (Status "Abgeschlossene") erkennen Sie an der ihnen zugeordneten Belegnummer. Diese Bons können Sie im Hauptbereich der Kasse stornieren oder erneut ausdrucken. Wenn Sie die entsprechende Option aktiviert haben (siehe "Kassen / Register Grundlagen"), können Sie den "Druck nach Vorgaben" über den Serverdruck - manuell oder automatisch (nach Bon-Abschluss) - ausführen.
Mit dem [ ! ]-Button lassen sich die Bons außerdem in der Verkaufsbelegerfassung der myfactory öffnen.

Bitte beachten Sie:

In der Kasse erstellte Belege können in der ERP-Verkaufsbelegerfassung nicht mehr geändert werden.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 89

Datensatzberechtigungen bei Kassenbons

Wenn Sie in der myfactory Datensatzberechtigungen für den Zugriff auf Verkaufsbelege vergeben haben (z.B. nach Betriebsstätte), so greifen diese auch für Kassenbons in der Kassenanwendung. Dementsprechend werden Belege bzw. Bons, welche nur für eine bestimmte Betriebsstätte vorgesehen sind, im Dialog "Kassenbons" nicht angezeigt (analog zur Verkaufsbelegauskunft in der myfactory-Hauptanwendung).

Kassenbewegungen

Diese Auswertung gibt Ihnen einen Überblick über alle Aktivitäten und Transaktionen, die in einem bestimmten Zeitraum im Zusammenhang mit der Kasse stattgefunden haben. Dieser Zeitraum ist zwar auf das aktuelle Datum voreingestellt, kann jedoch individuell angepasst werden. Außerdem ist optional eine Sortierung bzw. Gruppierung nach Währung oder Währung samt Zahlungsart möglich. Neben der Bewegungsart (z.B. "Barverkauf") und der zugehörigen Bewegungsinformation (z.B. Rechnung RG1800015) erhalten Sie hier unter anderem auch Steuerinformationen. Bitte beachten Sie, dass der Menüpunkt für die Kassenbewegungen nur sicht- und nutzbar ist, wenn Sie als Kassenbenutzer in der Kasse angemeldet sind.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 90


myfactory-interne Kassenauswertungen

Im Menüpunkt "Kasse / Auswertungen" finden Sie weitere Auswertungsmöglichkeiten. Einerseits können Sie sich hier einen Überblick über Ihre getätigten Ein- und Auszahlungen verschaffen, andererseits lassen sich auch Ihre vergangenen Kassenabschlüsse über diese internen Auswertungen abrufen.

Ein-/Auszahlungen

In diesem Auswertungsdialog bieten sich Ihnen einige Filtermöglichkeiten. Unter anderem können Sie hier nach der für die Ein- bzw. Auszahlung genutzten Kasse oder dem dafür verantwortlichen Mitarbeiter filtern. Außerdem können Sie die Schaltflächen [ VJ ], [ VJg ] und [ FJ ] verwenden, um direkt die Ein- und -Auszahlungsauswertungen der Vor- oder Folgejahre einzusehen.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 91
Kassenabschluss

Dieser Dialog erlaubt es Ihnen, die Daten Ihrer zuletzt durchgeführten Kassenabschlüsse abzurufen. An erster Stelle in der Auswertungstabelle sehen Sie den geprüften Kassenbestand des vorhergehenden Kassenabschlusses. Darunter findet sich ein Vergleich zwischen Ist-Bestand und Ist-Eingabe sowie eine
Aufstellung potenziell aufgetretener Kassendifferenzen.
myfactory.POS: Die Kasse nutzen 92

Umsätze nach Steuersatz

Hier können Sie Ihre im Kassenabschluss ausgewiesenen Brutto-Tageseinnahmen, kategorisiert nach Steuerschlüssel bzw. Steuersatz, einsehen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 93

Kassenbewegungen

Diese Auswertung ist im Grunde identisch mit der gleichnamigen Auswertungsfunktion in der Kassenanwendung selbst (siehe Hilfekapitel myfactory.POS: Die Kasse nutzen). Hier haben Sie jedoch den Vorteil, dass Sie zusätzlich noch nach dem für die Bewegungen verantwortlichen Mitarbeiter sowie nach der Kasse filtern können, in der die Bewegungen stattgefunden haben. Die Gruppierung ist dementsprechend nach "Kasse + Währung" sowie nach "Kasse + Währung + Zahlungsart" möglich.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 94


Zum Anfang

Kundenanlage

Im Bereich "Kundenanlage" können Sie neue Kunden schnell erstellen. Die Kundengruppe und das Herkunftsland sind in diesem Dialog bereits vorbelegt, die entsprechenden Informationen bezieht das System aus dem in den Kassengrundlagen gesetzten Vorlagekunden ("Vorlagekunde für Kundenerfassung").

Um einen neuen Kunden zu erfassen, tragen Sie bitte mindestens Anrede, Name, Straße, Land, PLZ und Ort ein. Auch die Kundengruppe muss gesetzt sein. Wenn Sie nur die Privatadresse eines Kunden kennen, so haken Sie bitte die entsprechende Checkbox im oberen Bereich an. In diesem Fall ändern sich die Eingabefelder "Name / Name (Zusatz)" in "Vorname / Nachname". Außerdem wird eine neue Dropdown-Liste für den potentiellen Titel des Kunden eingeblendet. Über die Schaltfläche [ Kunde erstellen ] wird der Kunde schließlich angelegt.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 95

Interne Adresssuche / Adresse ändern

Wenn Sie einen bestehenden Kunden ändern möchten oder sich nicht mehr sicher sind, ob Sie einen Kunden bereits erfasst haben, so lässt sich dieser anhand des Suchbegriffs (z.B. der Name oder die Straße) (1) und anhand des Buttons [ Interne Adresssuche ] (2) in der myfactory ausfindig machen.

Sofern Sie den fraglichen Kunden mithilfe der Adresssuche gefunden haben, können Sie diesen auch als aktuellen Kassenkunden setzen. Dazu klicken Sie in der Spalte "Kunde übernehmen" bitte auf die "Haken"-Schaltfläche. Anschließend öffnet sich automatisch der Hauptbereich der Kasse mitsamt dem neu gesetzten Kassenkunden.
Mit einem Klick auf den [ ! ]-Button ist es außerdem möglich, die Kundenstammdaten des betreffenden Kunden in der myfactory zu öffnen. Dort können Sie bei Bedarf dann Änderungen vornehmen.

myfactory.POS: Die Kasse nutzen 96

Zum Anfang

Weitere Informationen zum Thema: